Call of Duty: Black Ops 2 – Official „Making Of“ the Quadrotor

English

The viral campaign for the new part of the Call of Duty series has just begun. It was opened by the idea of a quad-rotor, which, according FPSRussia thanks to its futuristic technology, the „weapon of the future“ and enter the next 10-15 years, from prototype to series maturity. A large part of the community smelled a rotten egg digitally reworked, but now the manufacturer of the aircraft featured a „making of“ the net.

With a fully functional machine gun-equipped and self-destructive capabilities miniature aircraft was not built artificially into the video, but actually consists of hard and real materials. The effects are all handmade to create the best possible effect in the promotional video. Responsible for the weapon sounds, explosions and destruction is Defiant Effects, a company that specializes in mechanical and pyrotechnic effects. On the company website is information about the video were published FPSRussia:

Quote of Josh Karnoff

For this viral video on behalf of the Call of Duty game franchise and the YouTube sensation FPSRussia I rigged up a number of objects and with a fuse, petrol, black powder explosives and sand mortar detonated. My friend Adam at ReelEFX built the quad rotor using 3D printing technology in an incredibly short time. On the set machine guns were used with live ammunition; this is the first time in 15 years that I see the permits! In the end we can go up to the 15 dummies, some gas cans and a car. Everything went well and we had a great time!

Joshua Kornoff coordinated and monitored for nearly 14 years, the special effects for major Hollywood productions. He is a licensed pyrotechnician, lifeguard, pilot and an expert on firearms.

ReelEFX is another company for mechanical special effects. They built the quad rotor for the video and provided other special effects. On their website they write:

Quote

ReelEFX has produced a prototype quad-rotor, which is equipped with remote-steerable blades. We also have pyrotechnics, wind effects with padding soil to dust and flying debris contributed to the car explosion.

On the side of ReelEFX briefly two other videos were shown, showing the quad rotor during the airbrushing and functional tests. These are currently unavailable. There are, however, bulky images that this new weapon is the future with all the details:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

It seems very likely that we will go in the fall with the Call of Duty series again in the future. No utopian, distant past of the laser weapons and special suits, but a hard, dirty era, which already seems now almost tangible.

->Source<-

 

German

Die virale Kampagne für den neuen Teil der Call of Duty Serie hat gerade erst begonnen. Eröffnet wurde es durch die Vorstellung eines QuadRotors, der laut FPSRussia dank seiner futuristischen Technologie die „Waffe der Zukunft“ ist und in den nächsten 10-15 Jahren vom Prototyp zur Serienreife gelangen wird. Ein Großteil der Community roch ein digital bearbeitetes faules Ei, doch jetzt stellten die Hersteller des Fluggeräts ein „Making of“ ins Netz.

Der mit einer voll funktionstüchtigen Maschinenpistole und selbstzerstörerischen Fähigkeiten ausgestattete Miniflieger wurde nicht etwa künstlich in das Video eingebaut, sondern besteht tatsächlich aus harten und echten Materialien. Auch die Effekte sind alle handgemacht, um den bestmöglichen Effekt in dem Werbevideo zu erzeugen. Verantwortlich für die Waffengeräusche, Explosionen und Zerstörung ist Defiant Effects, ein Unternehmen, das sich auf mechanische und pyrotechnische Effekte spezialisiert hat. Auf der Firmenhomepage wurden einge Informationen zu dem FPSRussia Video veröffentlicht:

Zitat von Josh Karnoff

Für dieses virale Video im Auftrag von dem Call of Duty Spielefranchise und der Youtube-Sensation FPSRussia habe ich zahlreiche Objekte zurechtgebastelt und mit Zündschnur, Benzin, Schwarzpulverladungen und Sand-Mörser zur Explosion gebracht. Mein Freund Adam bei ReelEFX hat den Quadrotor mit einer 3D Drucktechnik in einer unglaublich kurzen Zeit gebaut. Am Set wurden Maschinengewehre mit scharfer Munition benutzt; das ist das erste Mal in 15 Jahren dass ich das erlaubt sehe! Am Ende haben wir um die 15 Dummies, einige Benzinkanister und ein Auto hochgehen lassen. Alles ging gut aus und wir hatten eine großartige Zeit!

Joshua Kornoff koordiniert und überwacht seit fast 14 Jahren die Spezialeffekte bei bedeutenden Hollywood Produktionen. Er ist ein lizenzierter Pyrotechniker, Rettungsschwimmer, Pilot und Experte für Feuerwaffen.

ReelEFX ist ein weiteres Unternehmen für mechanische Spezialeffekte. Sie haben den Quadrotor für das Video gebaut und weitere Spezialeffekte geliefert. Auf ihrer Homepage schreiben sie:

Zitat

ReelEFX hat den Prototyp-Quadrotor hergestellt, der mit fernlenkbaren Rotorblättern ausgestattet ist. Wir haben außerdem Pyrotechnik, Windeffekte mit Füllerde für Staub und fliegendes Geröll für die Autoexplosion beigesteuert.

Auf der Seite von ReelEFX waren kurzzeitig zwei weitere Videos zu sehen, die den Quadrotor während dem Airbrushing und bei Funktionstests zeigen. Diese sind aktuell nicht mehr verfügbar. Dafür gibt es jedoch massig Bildmaterial, das diese neue Waffe der Zukunft mit allen Details zeigt:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Es sieht sehr danach aus, dass wir im Herbst mit der Call of Duty Reihe erneut in die Zukunft gehen werden. Keine utopische, ferne Zeit der Laserwaffen und Spezialanzüge, sondern eine harte, schmutzige Epoche, die schon jetzt fast greifbar scheint.

->Quelle<-

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s